Robert Lein über die Welt, die uns umgibt...
  Startseite
    + Allgemein
    + Filme
    + Poetry
    + Mahnmal
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Leininismus
   Wikipedia
   Indymedia
   Robert Lein

http://myblog.de/robertolomeus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Haarwurzel

Der Grundstock für des Menschen Mähne,
ist die Wurzel von der Strähne.
Ohne ist das Leben schwer.
Tief verankert, fast am Hirne,
vom Nacken vor, bis an die Stirne,
treibt sie Haare vor sich her.

Doch, trotz schöpferischem Wert,
wird die Wurzel nicht verehrt.
Ein Irrtum sondergleichen.
Wenn die Haarpracht dann vergeht,
merkt der Mensch es viel zu spät.
Die Spitze wird nicht reichen.

Darum ist frisieren richtig,
für die Haare lebenswichtig.
Vom Friseure arrangiert.
Einem, der es nie vergisst,
dass die Wurzel heilig ist,
und sein Handwerk zelebriert.

Hat man diesen nun entdeckt,
ist der Wurzelschutz perfekt.
Das Haar wird länger gleiten.
So sieht es schier lebendig aus,
entsprungen aus dem Kopf heraus.
Jedoch nicht Ewigkeiten.


Copyright © 2005 Robert Lein

14.11.06 11:32


Erinnerungen


Zurück an alten Orten.
Erinnerungen blicken hervor,
wie die Sonne durch das Nadeldickicht.
War es hier?

Ein Specht klopft,
als säße er an selber Stelle
und flog nie weg.
Grüßt mich, wie einen Freund.

Der kleine Hügel lädt ein,
ihn zu benutzen,
um zu sehen.
Glück aus Kindheitstagen.

Hinübergestiegen klingt es süß,
das Rauschen des Baches.
Wie ein Buch,
mit Geschichten der Zeit.

Noch da, die Brücke,
zum Überqueren
der ersten Hürden.
Trug meine kleinen Füße.

Die Straße naht, Häuser, Menschen.
Erinnerungen blicken hervor,
wie das Mädchen am Fenster.
Hier gewann ich, hier begann ich.

 

Copyright © 2006 Robert Lein

14.11.06 00:12


Abschied

Wie Vögel in den Süden,
so muss auch das Alte ziehen.
Menschen, Träume, Orte.
Und Angst vor dem Verlust
macht sich breit.
Ist es für immer?
Drückt auf das Herz,
was spüren lässt:
Scheiden tut weh.
Doch sollten wir wissen:
Ein Vogel kehrt zurück.
Jedoch verändert,
weil er den Süden sah.
 
 
Copyright © 2006 Robert Lein
14.11.06 00:02


Willkommen!

Angekettet an die Idee des Leininismus wurde dieser Weblog auf die unübersichtliche Welt des Internet's losgelassen, um auch bald auf deinem Bildschirm zu wuchern.

Ein Blog, in dem die Kunst provoziert, in dem informiert wird über das leininistische Schaffen.

Ein Blog, in dem sich eingemischt werden soll, in dem deine Kritik, deine Wut und deine Freude unzensiert veröffentlicht wird.

Ein Blog, der unter vielen die Welt verändern oder verbessern kann.

Viel Freude.

12.11.06 00:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung